Komfortsuche
20.08.2019, 10:19 Uhr
Newton - Neues aus der Welt der Wissenschaft
3sat
16. August | 3sat | 05:37 - 06:00 Uhr | Wissenschaftsmagazin
Newton - Neues aus der Welt der Wissenschaft

Inhalt

Stereo

Der Controller ist seine Mannschaft, eine stabile Internetverbindung sein Fußballfeld: Mario Viska ist E-Sportler. Der 31-Jährige verdient mit professionellen Videospielen sein Geld. Was für die breite Masse exotisch klingt, ist in vielen Ländern der Welt längst Kult. Ausgestattet mit Controller, Maus und Tastatur messen sich die besten Spieler der Welt in virtuellen Wettkämpfen. Und Millionen schauen ihnen online dabei zu. Auch in Österreich hat man den Trend erkannt. Seit vergangenem Jahr gibt es die E-Bundesliga. Einmal im Jahr können sich Fans der Fußballsimulation FIFA für einen Platz im E-Sport-Team ihres Lieblings-Fußballvereins qualifizieren. Mario ist einer von ihnen. Bis zu acht Stunden täglich trainiert er Spielsituationen und feilt an seinem virtuellen Fußballteam. Denn E-Sport ist mehr als Knöpfe drücken: Ausdauer, Konzentration, Spielverständnis und Fingerfertigkeit sind gefragt. Vor allem die extreme Auge-Hand-Koordination steht dabei im Mittelpunkt. Mehrere Hundert Bewegungen schafft so ein Pro-Gamer in der Minute. Doch woher kommt der Trend, und wie viel Sport steckt tatsächlich im elektronischen Spiel? "Newton" macht den Test beim größten E-Sport-Turnier Österreichs. Gemeinsam mit Sportwissenschaftler Christoph Triska vom Olympiazentrum Wien findet "Newton" heraus, unter welchen körperlichen und mentalen Belastungen die Gamer stehen. Lassen sich anhand der ermittelten Daten Parallelen zu traditionellen Sportarten ziehen? Und was ist überhaupt Sport? - E-Sport - Virtuelle Wettkämpfe im digitalen Zeitalter


Original-Titel: Newton
Laufzeit: 23 Minuten
Genre:Wissenschaftsmagazin, A 2018